Startseite

Das Konzept
Gesundheit ist kein Thema - oder doch?
Die Ziele
Schule und Netzwerk
Das Event
Die Themen


Kontakt
Links

Impressum

 

Jugendgesundheitstag.de

Das Projekt zur Gesundheitsförderung junger Menschen.



Prozesse: Schule und Netzwerk

Obwohl der Jugendgesundheitstag dem Namen nach auf ein isoliertes Ereignis hindeutet, geht seine Wirkung sowohl zeitlich also auch organisatorisch weit darüber hinaus.

Der Prozess zur Verwirklichung eines Jugendgesundheitstages findet auf mehreren Ebenen statt:

Ein Netzwerk entsteht ...

In Vorbereitung des Jugendgesundheitstages werden die örtlichen / regionalen Akteure des Gesundheitswesens, und hier vor allem Ärzte / Psychotherapeuten, Lehrer und Eltern, an einen Tisch gebracht. Diese Arbeitsgruppe kann zur Keimzelle eines späteren Arbeitskreises werden, der sich dauerhaft dem Thema Jugendgesundheit vor Ort widmet und für die entsprechenden Nachhaltigkeit sorgt.
Schule öffnet sich ...

Den Schulen bietet sich die Möglichkeit, selbst Ideen und Konzepte im Hinblick auf "Gesunde Schule" zu entwickeln und diese zusammen mit örtlichen Partnern umzusetzen. Mit Blick auf den Jugendgesundheitstag kann sich die Schule sehr leicht für das Thema Gesundheit öffnen, wobei sie auf diesem Weg durch ein Netzwerk aus Gesundheitsanbietern unterstützt werden.
Jugend meets Gesundheit ...

Jugendliche, die vielleicht auf den üblichen Wegen nicht erreichbar sind, werden auf "neutralem" Terrain, im Schonraum ihrer Peers sowie unter nicht medizinisch vorbelasteter Leitung (Lehrer) mit dem Thema Gesundheit in Kontakt gebracht. Ihnen wird während des Jugendgesundheitstages ein möglichst umfassendes Beratungs- und Informationsspektrum zu jugendspezifischen Gesundheitsfragen angeboten, das sie auch in der Folgezeit nutzen können.

Die Effekte des Jugendgesundheitstages sind langfristig spürbar!